Übungsaufgaben

Im ersten Teil schrieb ich zu den Übungsaufgaben noch konkrete Fragen, was dem Wissensstand angemessen war. Nun haben Sie in diesem Abschnitt zahlreiche Mattbilder und taktische Motive erlernt und es ist an der Zeit, dieses Wissen zu üben. Da in der Praxis nicht vorher bekannt gegeben wird, welches Motiv greift oder in wie vielen Zügen ein Matt erzielt werden kann, lautet die generelle Frage der Aufgaben: Was ist der beste Zug? Dies kann zu einem Matt führen oder zu einem Materialgewinn.

Aufgabe 1

 

Lösung Aufgabe 1
Matt in einem Zug: Dh8#

Aufgabe 2

 

Lösung Aufgabe 2
1…Ke5 Weiß kann den Läufer nicht mehr verteidigen. 2. Txa6 Txd5 Wenn 2. Td7 oder Td8 kommt, macht es keinen Unterschied.

Aufgabe 3

 

Lösung Aufgabe 3

Weiß gewinnt Material, indem der König vom Turm abgedrängt wird.

1. Dh6+ Ke8
2. Txg8+ Kd7
3. Txd8+ Kxd8

Wenn Schwarz Tg7 statt Ke8 spielt, führt dies durch 2. Dh8+ Tg8 3. Dxg8# (oder Txg8#) zum Matt.

Aufgabe 4

 

Lösung Aufgabe 4
Matt in einem Zug. Te6#

Aufgabe 5

 

Lösung Aufgabe 5
Durch Doppelschach bekommt Weiß den Springer. Sf6++ Kf8 Anschließend kann mit Sxd5 der Springer geschlagen werden.

Aufgabe 6

 

Lösung Aufgabe 6
Matt in einem Zug. Txc7#

Aufgabe 7

 

Lösung Aufgabe 7
Matt in zwei Zügen. Das Matt wird durch ein Abzugsschach eingeleitet. 1. Txc7+ Ke8 2. Tc8#

Aufgabe 8

 

Lösung Aufgabe 8

Weiß gewinnt Material durch eine Bauerngabel.

1. Df6+ Dxf6
2. exf6+ Kf8
3. fxg7+ Kxg7

Aufgabe 9

 

Lösung Aufgabe 9
Materialgewinn durch einen Abzugsangriff. Sb3 greift die Dame an. Die kann sich mit Dh5 retten, aber der Springer hat den Weg für den Turm freigemacht, der nun den ungedeckten Läufer schlagen kann. Txd7

Aufgabe 10

 

Lösung Aufgabe 10
Matt durch Damenopfer. Dxh7+ macht den Weg für den Turm frei. Kxh7 ist erzwungen, dann folgt Th5#. Der Bauer auf g6 kann den Turm nicht schlagen, da er vom Läufer gefesselt wird.

Aufgabe 11

 

Lösung Aufgabe 11
Materialgewinn durch Springergabel. Sc6 ist die Gabel auf Turm und Dame. Txc6 mindert den Verlust etwas. Txc6 gewinnt Turm für den Springer.

Aufgabe 12

 

Lösung Aufgabe 12
Materialgewinn durch Damengabel. De6+ gibt nicht nur Schach, sondern greift gleichzeitig den ungedeckten Läufer auf c6 an. …Kh8 (Tf7 wäre auch möglich) Dxc6.

Aufgabe 13

 

Lösung Aufgabe 13
Erneut eine Damengabel. …Dxc3 greift Turm und Läufer an. Mit Td1 bringt sich natürlich die wertvollere Figur in Sicherheit. Dxa3.

Aufgabe 14

 

Lösung Aufgabe 14

Ein eher seltenes Matt, da der Bauer zum Springer umgewandelt werden muss.

1. exf8=S+ Kh8
2. Tg8#

Mit Dame würde Weiß sofort verlieren, da …Txf1# käme.

Aufgabe 15

 

Lösung Aufgabe 15
Materialgewinn durch Txd5. Die Dame kann den Turm nicht schlagen sondern muss sie mit Dxb4 axb4 abtauschen. …Dxd5 würde zur Fesselung Lc4 führen und Schwarz verliert die Dame.

Aufgabe 16

 

Lösung Aufgabe 16

Ein schönes Matt mit Springer und Dame.

1. Se7+ Kh8
2. Dd8+ Kh7
3. Dg8#

Aufgabe 17

 

Lösung Aufgabe 17

Ersticktes Matt in drei Zügen. Weiß drängt den König ab, schnürt ihn ein und setzt ihn dann mit dem Springer Matt.

1. Txb7+ Ke8
2. Dxc6+ Sd7
3. Sc7#

Aufgabe 18

 

Lösung Aufgabe 18
Materialgewinn durch Abzugssangriff. Le3 droht Matt auf bzw. über a7. Beispielsweise …Lf5 Dxa7+ Kc8 Da8#. Weiß kann dies mit b6 verhindern, verliert dann aber durch Dxg4 den ungedeckten Läufer.

Aufgabe 19

 

Lösung Aufgabe 19
Materialgewinn durch Doppelangriff. Le2 greift die Dame an, macht aber auch den Weg für den Turm frei. Dg5 schützt die Dame, Txd7 gewinnt den Läufer.

Aufgabe 20

 

Lösung Aufgabe 20

Matt durch Damenopfer im zweiten Zug.

1. Dxf7+ Kh8
2. Df6+ Lxf6
3. Lxf6#

Aufgabe 21

 

Lösung Aufgabe 21
Materialgewinn durch Mattdrohung. Tf7+ gibt das Schach und zwingt den Springer, die Deckung der Dame aufzugeben. Sxf7 wird mit Dxg4 beantwortet. Wenn Schwarz nicht schlägt sondern …Kg8 spielt, folgt Dh7#.

Aufgabe 22

 

Lösung Aufgabe 22

Ein schönes Beispiel dafür, dass man nicht immer der Verlockung, Material zu gewinnen, erliegen sollte.

1. Sc7+ Kf8

Die Gabel ist sehr verlockend, aber statt Sxa8 gibt es einen besseren Zug:

2. Se6+ Ke8
3. Dd7#

Aufgabe 23

 

Lösung Aufgabe 23
Turmgewinn durch Spieß. Dc8+ ist der Spieß. Kf7 Qxh8.

Aufgabe 24

 

Lösung Aufgabe 24

Schwarz setzt in vier Zügen Matt. Meistens wird dem gegnerischen König Raum genommen, indem man ihn an den Rand oder in die Ecke drängt. Hier ist es umgekehrt: Der Weiße König wird in die Brettmitte gezwungen, wo die gegnerischen Bauern warten und die eigene Dame zu allem Unglück auch noch den Weg versperrt.

1…Tf1+
2. Kd2 De1+
3. Kd3 Tf3+
4. Kxd4 De3#

Aufgabe 25

 

Lösung Aufgabe 25

Ein etwas komplizierteres Manöver um Material zu gewinnen.

1. Lxb4 Sxb4
2. Da4+ Sc6
3. d5 Sd7
4. dxc6 Sc5
5. Dc2 Lxc6

3…exd5 würde wegen 4. cxd5 die Lage nur noch verschlimmern.

Aufgabe 26

 

Lösung Aufgabe 26

Ein schöner Abzugsangriff.

1… Te8
2. Dxc8 Txc8
3. Sxd6 Tf8

Aufgabe 27

 

Lösung Aufgabe 27

Springergabel führt zum Materialgewinn.

1…Se5
2. Dh4 Sxf3+
3. Txf3 Txf3
4. gxf3 Tf7

Aufgabe 28

 

Lösung Aufgabe 28

Die Damengabel gewinnt den Läufer.

1…Dg4
2. Tee1 Dxf4

Aufgabe 29

 

Lösung Aufgabe 29
Kurz vor dem Ende noch eine leichte Aufgabe. Lxh5 gewinnt natürlich den Springer. Interessant ist die Position, weil sie zeigt, wie mächtig ein Läuferpaar im Endspiel sein kann. Nach Tf1 und Lg5 hat Schwarz alles im Griff.

Aufgabe 30

 

Lösung Aufgabe 30

1. Lxd5 Dxd5 sieht nach einem einfachen Abtausch aus.

2. Df4 Tf8
3. Dxg4

Durch den Tausch wurde die schwarze Dame abgelenkt und deckt nicht mehr den Läufer. 2. Df4 stellt dann die Gabel auf, droht Turm und Läufer zu schlagen.

Menü