Spieß

Der Spieß ist mit der Fesselung fast identisch, nur mit dem Unterschied, dass die wertvollere Figur angegriffen wird. Stand bei der Fesselung die Dame noch vor dem König, so ist es beim Spieß umgekehrt.

 

In diesem Beispiel gibt der Läufer auf c4 Schach. Da Schwarz weder den Läufer schlagen noch eine andere Figur dazwischen stellen kann, muss der König ausweichen und der Läufer kann die Dame dahinter schlagen.

 

Das Prinzip funktioniert natürlich auch ohne König und Dame. Hier wird der Turm angegriffen, dahinter befindet sich der Springer. Der Turm kann im nächsten Zug den Springer nicht verteidigen und Schwarz kann auch den Turm nicht decken. Sg4 würde durch fxg4 ebenfalls zum Verlust des Springers führen.

 

Hier ist Schwarz am Zug. …Lh4+ spießt König und Turm auf. Da der Läufer durch den Turm auf a4 gedeckt ist, kann ihn der König nicht schlagen und der Turm auf e1 wird nach dem Königszug geschlagen.

Taktische Motive im Überblick

Menü