Angenommenes Damengambit

 

Das angenommene Damengambit wird oft gespielt. Der erste Fehler, den Schwarz macht, ist bereits 3… b5?. Die Absicht dahinter ist, den Bauern auf c4 zu decken, da dieser vom Läufer f1 angegriffen ist. Der beste Zug wäre e6 gewesen. Das verliert zwar den Bauern, aber er ist in den meisten Varianten dieser Eröffnung ohnehin nicht zu halten.

4. a4 ist stark. Er greift den Bauern auf b5 an. Sollte Schwarz den Bauern nehmen, wird mit der Dame und nicht mit dem Turm geschlagen. 5. Dxa4+ gibt Schach. Egal wie Schwarz das Schach blockiert, der Bauer c4 fällt und die Dame steht auf einem sehr günstigen Feld. Sie schaut auf f7 und c7. Um den Schaden zu minimieren, muss Schwarz e6 spielen.

Doch weiter in der Hauptvariante der Falle. 4… c6?? macht das Desaster perfekt. Die Idee dahinter ist, durch den Schlagabtausch den Doppelbauern aufzulösen und weiterhin c4 zu beschützen. Leider ist das von Schwarz zu kurz gedacht. Nach dem Schlagabtausch bereitet 6. Df3 große Probleme. Der Angriff auf f7 ist nicht das Problem, viel mehr der Angriff auf den Turm a8!

Für Schwarz gibt es drei Möglichkeiten zur Verteidigung. 6… Sc6 ist die beste Methode. Der Springer geht zwar nach 7. Dxc6+ verloren, doch durch Ld7 wird das Schach geblockt, die Dame angegriffen, der Bauer auf b5 und der Turm von der eigenen Dame gedeckt. Die Dame kann sich entweder auf a6 einnisten, oder auf e4 zurückziehen.

Die zweite Möglichkeit ist Dame c7. Das gibt den Turm her, hält aber zumindest die restlichen Figuren zusammen und zwingt nach 7… a6 die weiße Dame zum Rückzug. 7… Sc6 ist keine gute Idee, da nach 8. Sc3 Schwarz in den kommenden Zügen entweder zum Damentausch gezwungen wird oder weiter Material verliert.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, den Läufer einzusetzen. Entweder Lb7 oder, etwas besser, Ld7. Von den drei Varianten ist dies sicher die schwächste. Schwarz kesselt sich selbst ein und verliert entweder den Turm und einen Bauern, Turm und Damentausch oder Läufer, Bauern nebst Schach.

Wie schon bei der Eröffnungsfalle in der russischen Verteidigung haben wir es hier nicht mit einem Matt zu tun, sondern mit einem immensen materiellen und positionellen Vorteil. Der Angriff der Dame auf den Turm a8 ist ein sehr häufiges Motiv in zahlreichen Eröffnungen. Gleiches gilt auch für einen Angriff von einem Läufer aus, der Beispielsweise auf g2 bereit steht.

Übersicht Eröffnungsfallen

Menü